Untersuchungsausschuss zu Cum-Ex

Prof. Dr. Christoph Spengel als Sachverständiger im Untersuchungsausschuss des Bundestags zu Cum-Ex-Gestaltungen. Opens external link in new windowLink zum Video

 

 

Pressekontakt

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat:

Frau Christine Bürner

Tel.: +49 (0) 621/ 181-1705
Fax: +49 (0) 621/ 181-1706

E-Mail: Opens window for sending emailbuerner(at)uni-mannheim.de

Anschrift:
Raum O 245
Schloß Ostflügel
68131 Mannheim

Öffnungszeiten:
Montag-Donnerstag
09.00-16.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beiträge von Prof. Dr. Spengel und Erwähnungen unserer Projekte in Wirtschaftsmagazinen, Zeitungen und anderen Medien

Blogbeitrag auf Austaxpolicy von Marcel Olbert und Christoph Spengel zu den Herausforderungen der Unternehmensbesteuerung in der digitalen Wirtschaft.

Das Handelsblatt berichtete am 19.07.2017 über die aufgedeckten und unrechtmäßigen Steuertricks der Banken. Zum Artikel.

Das Handelsblatt berichtete am 25.04.2017 exklusiv über die Gemeinschaftsstudie unseres Lehrstuhls mit dem ZEW und PwC im Artikel "Umworbene Digitalfirmen".

Zur Vollversion der Studie "Steuerliche Standortattraktivität digitaler Geschäftsmodelle. Steuerlicher Digitalisierungsindex 2017" kommen Sie auf den Homepages von Opens external link in new windowPwC und Opens external link in new windowZEW.

Zitat im Kommentar zum Umgang mit Cum-Cum Aktientransaktionen von Finanzminister Wolfgang Schäuble, Printausgabe, S.75.

Zum Artikel gelangen Sie hier.

Zitate und Verweis auf unsere Studien zum Thema Steuertransparenz und Steuerplanung multinationaler Konzerne.

 Zum Artikel gelangen Sie hier.

Interview in der Talksendung „Question & Answer“ zum Thema „Country by Country-Reporting“

Zum kompletten Interview bei Euranet Plus bzw. ams - Radio und MediaSolutions gelangen Sie hier.

Chronologie und Einschätzung rund um die Cum/Cum-Deals, Printausgabe S.44.

Zum kompletten Artikel gelangen Sie hier.

Chronologie und Einschätzung rund um die Cum/Ex-Deals, Printausgabe S. 23-24.

Zum kompletten Artikel gelangen Sie hier.

Einschätzung zu den Cum/Cum-Deals: Der Steuerexperte Christoph Spengel von der Universität Mannheim ist entsetzt vom Vorgehen des Bundesfinanzministeriums: "In einem Satz wird nachgeschoben, dass all diese Grundsätze nicht gelten würden, falls eine positive Vorsteuerrendite erzielt wird. Das lässt sich weder aus der Rechtsprechung herauslesen, noch aus dem Gesetzeswortlaut. Wenn man mir so eine Arbeit vorlegt, dann würde ich die ohne Begründung ablehnen." 

Zum kompletten Artikel gelangen Sie hier.

Einschätzung zu den Folgen der Cum/Cum-Deals: "Christoph Spengel, Steuerrechtsexperte von der Universität Mannheim, ist der Meinung, das Urteil des Finanzgerichts Nürnberg erhöhe den Druck auf die Finanzverwaltung, bei Cum/Cum-Geschäften endlich aktiv zu werden." 

Zum kompletten Artikel gelangen Sie hier.

Interview zum Steuersystem: "Der Mannheimer Steuerwissenschaftler Christoph Spengel lehnt eine große Steuerreform ab, fordert aber Korrekturen im Tarifverlauf, um die mittleren Einkommensbezieher entlasten zu können." Zum kompletten Interview gelangen Sie hier.

Das Sachverständigengutachten für den 4. Untersuchungsausschuss des Bundestags zu Cum/Ex-Geschäften mit Leerverkäufen um den Dividendenstichtag wurde auf der Homepage des Bundestags veröffentlicht.
Hier gelangen Sie zum Dokument.

Eine Auswahl der Reaktion in den Medien finden Sie hier:
Handelsblatt 
Business Insider 
Süddeutsche Zeitung 
Pressemitteilung der SPD-Fraktion

Im FAZ-Ökonomenranking 2016 belegt Prof. Dr. Christoph Spengel Platz 37 in der Gesamtwertung und Platz 11 in der Rubrik Politik.

Statement von Prof. Dr. Christoph Spengel zum Brexit.

Interview von Prof. Dr. Christoph Spengel im Artikel "Steuersenkung hilft Briten kaum", Printausgabe S. 5.

Zitat von Prof. Dr. Christoph Spengel im Artikel "Neue Hürde für Erbschaftssteuer", Printausgabe S. 9.

Interview im Artikel "Wirtschaft und Forscher hoffen auf steuerliche Anreize", Printausgabe, S. 11.

Zitat im Artikel "Der größte Steuerbluff aller Zeiten", Printausgabe, S. 44.

Beitrag zu Cum-Ex-Gestaltungen der Commerzbank

Klick auf Graphik/Überschrift zum Ansehen des Ausschnitts.
Link zur Sendung.

Interview zu Cum-Ex-Gestaltungen (ab 00:19:45)

Klick auf Graphik/Überschrift zum Ansehen des Ausschnitts.
Link zur kompletten Sendung.

Diskussionsbeitrag/Zitat im Artikel "Raubzug der Reichen".

Diskussionsbeitrag/Zitat im Artikel "Ermittlungswelle wegen Cum-Ex", Printausgabe

Radiointerview Geld, Markt und Meinungen "Wie der Vater so der Sohn? Die heikle Nachfolge in Familienunternehmen"

Gastartikel/Kommentar mit Clemens Fuest "Abgeltungsteuer reformieren", Printausgabe S. 17

Diskussionsbeitrag/Zitat im Artikel "Selbstbedienung beim Finanzamt", Printausgabe S. 27

Diskussionsbeitrag/Zitat im Artikel "Auf Kosten des Steuerzahlers", Printausgabe S. 19

Zitat und Bezug auf ZEW Studie im Artikel "Unternehmen zahlen mehr Steuern", Printausgabe S. 19

(...) „In Deutschland steigt die effektive Steuerbelastung langsam, aber kontinuierlich an, während andere EU-Mitgliedstaaten die effektive Steuerbelastung erheblich senken“ (...) Insgesamt beurteilen Rainer Bräutigam und Christoph Spengel die deutsche Steuerpolitik zur Halbzeit der aktuellen Legislaturperiode ausgesprochen kritisch. „In beinahe jeder Steuerart gibt es gravierende konzeptionelle Mängel, die von der aktuellen Bundesregierung nicht proaktiv angegangen werden“, schreiben sie. (...)

Bezug auf ZEW Studie im Artikel "Erbschaftsteuer unter Beschuss", Printausgabe S. 7

Diskussionsbeitrag/Zitat im Artikel "Steuer für Firmenerben soll um 142 Prozent steigen"

Diskussionsbeitrag/Zitat im Artikel "Dividenden-Stripping: Schäuble knöpft sich Milliarden-Trickser vor"

Soziale Medien

Forschung und Praxis an der BWL-Fakultät in Mannheim